Der Weg ist das Ziel ...

... und jeder Weg ist anders



RESILDANCE

Hast du Freude am Tanzen und bist neugierig, wie du auch durch Tanz deine Resilienz steigern kannst?

Vereinbare hier eine individuelle Kennenlernstunde ResilDance! (aktuell auf Spendenbasis)

Ich selbst habe wiederholt die Erfahrung gemacht, wie sehr insbesondere intuitiv-kreativer, authentischer tänzerischer Ausdruck zu meinem psychischen und physischen Wohlbefinden sowie zur Förderung meiner Resilienz beitragen kann.

Kleiner Exkurs in meine Tanzbiographie

Ich tanze seit meiner Kindheit, habe tanztechnisch so einiges ausprobiert und kennengelernt: u.a. Rock’n’Roll, Jazztanz, Stepptanz, Showtanz, Salsa, Tango Argentino, Zumba …

Die längste Zeit bin ich bei den Standard- und lateinamerikanischen Tänzen und beim Discofox hängengeblieben. Hier habe ich über 20 Jahre Erfahrung als Tanzsporttrainerin im Breitensportbereich, sowohl mit Jugendlichen als auch Erwachsenen. In den Standardtänzen war ich während meines Studiums auch auf Leistungssportebene und im Showtanz aktiv. Kurz vor Corona habe ich eine Zeitlang kreativen Kindertanz unterrichtet.

Vor einigen Jahren habe ich das freie, intuitive Tanzen für mich entdeckt und auch hier bereits so einige unterschiedliche Stile ausprobiert, die sich am ehesten unter dem Begriff Conscious Dance, Ecstatic Dance oder auch meditativer Tanz zusammenfassen lassen. Seit Neuestem tanze ich zudem mit großer Leidenschaft und Freude Contact Improvisation und ein bisschen Contango. Auch in der Natur überkommt mich immer mal wieder die Tanzlust. Im Schatten der Bäume oder auch unter freiem Himmel zu tanzen empfinde ich als besonders beseelend. 

"Niemand kann mir nehmen, was ich getanzt habe." (spanisches Sprichwort)

Tanz welcher Art auch immer ist ein wunderbares Mittel, mit dem du dich selbst ausdrücken kannst. Das, was durch deinen Ausdruck im Tanz erfahrbar wird, kannst du dann auch bewusst auf andere Lebensbereiche und Situationen übertragen.

Selbst wenn du dir dessen nicht bewusst bist, hat das, was du im Tanz mit dir selbst und mit anderen erlebst, Auswirkungen auf die Haltung, mit der du durchs Leben "tanzt".

Um die individuelle Haltung von Menschen in Bezug auf ihr Leben im Allgemeinen, einen bestimmten Lebensbereich oder ein konkretes Thema mit ihnen zu erforschen und zu ihrem Wohl weiter auszubauen, habe ich ResilDance entwickelt, in das viele meiner tänzerischen Erfahrungen miteinfließen und das meinem grundsätzlich traumasensiblen Ansatz folgt.

Bei ResilDance handelt es sich zum einen um eine "spielerisch-tänzerische" Lebenseinstellung, zum anderen um einen stetig wachsenden Schatz an unterschiedlichen Methoden und Übungen, mit denen deine Haltung im Tanz für dich erfahrbar wird. Meine konkrete Vorgehensweise richte ich individuell auf deine Bedürfnisse und Bedarfe bzw. die der Gruppe sowie auf die entsprechenden tänzerischen Präferenzen und Vorerfahrungen aus.

So vielfältig die unterschiedlichen Tanzformen und Teilnehmer*innen, so unterschiedlich gestalten sich auch meine Tanzstunden. Keine Stunde ist wie die andere.

Gerne kombiniere ich tänzerische Elemente auch mit anderen kreativen Methoden (z.B. Malen, kreatives Schreiben) ebenso wie mit verschiedenen Stresskompetenz- und Entspannungsmethoden.

Ich weiß, dass es für viele Menschen eine Herausforderung darstellt, mit so viel „Gestaltungsspielraum“ in Bezug auf mein Angebot umzugehen. Mein spezieller Empowerment-Ansatz samt der damit einhergehenden „Mitsprache- bzw. Mitgestaltungseinladung“ und den wenigen verbindlichen Vorgaben ist zunächst für viele ungewohnt. Das ist mir bewusst. Dennoch sei dir gewiss, dass ich dir einen sicheren Rahmen biete, in dem du beim neugierigen Ausprobieren und dich auf neue Erfahrungen einlassen gehalten wirst.

Mein Angebot soll dich dabei unterstützen, eine gesundheitsförderliche, achtsame, wertschätzende, selbstbewusste und selbstverantwortliche Haltung zu entwickeln. Den ersten Schritt in diese Richtung kannst nur du selbst machen.

Fühl dich also, wenn das, was ich hier schreibe, dich in irgendeiner Form anspricht oder neugierig macht, herzlich eingeladen, ganz unverbindlich Kontakt mit mir aufzunehmen und mir deine individuellen Wünsche (z.B. Thema, Einzel oder Gruppe) für eine etwaige Kennenlernstunde mitzuteilen oder auch um mir Fragen zu stellen.

Aktuell biete ich dieses traumasensible tänzerische Forschungs- und Entwicklungsexperiment für Einzelpersonen und Gruppen von max. 4 Personen auf Spendenbasis an.

Ich freue mich auf das Experimentieren auch mit dir!

Kontakt