Der Weg ist das Ziel ...

... und jeder Weg ist anders



FIRMENANGEBOTE

Im Berufsleben, ganz gleich in welchem Bereich man tätig ist, sind Auszubildende, Mitarbeiter*innen und Führungskräfte unterschiedlichen Stressfaktoren ausgesetzt. Die Folge sind oft Überforderung und daraus resultierende stressbedingte Krankheiten. Eine hohe Resilienz schützt wirksam vor Stress und ist eine ideale Burnoutprävention.

Sich um seine eigenen Stärken und Werte wissend als aktiver Gestalter in seinem beruflichen Umfeld einzubringen trägt zum persönlichen Wohlbefinden, aber auch zum Erfolg des Unternehmens bei. Entsprechend ist es immer sinnvoll, Mitarbeiter*innen auch diesbezüglich zu schulen. Besonders nachhaltig ist es, mit der Resilienzförderung und Persönlichkeitsentwicklung bereits gezielt bei den Auszubildenden anzufangen.

Firmenangebote

 WAS HÄTTEN SIE DENN GERN?


Sollte Ihnen die Steigerung von Resilienz und ganzheitlichem Wohlbefinden als bedeutende Aspekte der Gesundheitsförderung und Persönlichkeitsentwicklung in Ihrer Einrichtung oder Ihrem Unternehmen wichtig sein, unterstütze ich Sie gerne.

In meinen Resilienztrainings und Präventionskursen werden durch unterschiedliche Methoden u.a. ausgewählte Resilienzfaktoren der Teilnehmenden aktiviert sowie Entspannungstechniken und andere im Schul- und Berufsalltag anwendbare Methoden zur Selbstregulation und zum Stressabbau eingeübt. Im Glückstraining geht es mehr um Potentialentfaltung und individuelle Gestaltungsmöglichkeiten.

Worauf der Fokus liegen soll, bleibt ganz Ihnen überlassen. Auch Kombinationen aus beiden Trainingsausrichtungen sind möglich und sinnvoll. Teilen Sie mir also gerne Ihre individuellen Vorstellungen (Trainingsdauer, Trainingsform, Kursinhalte, Art der Gruppe, Gruppengröße, Kursort, Einzelcoaching, ...) mit oder lassen Sie uns einen persönlichen Termin zur Auftragsklärung vereinbaren. Danach erhalten Sie von mir ein individuelles Angebot. Neben Präsenzkursen und -workshops sind auch andere, einschließlich virtuelle und Hybrid-Formate möglich.

Anfrage

 Teilnehmerstimmen aus einem Resilienz- und Glücksworkshop für das Sozialreferat der Stadt München, Fachabteilung interne Fachberatung für berufsbezogene Bildung und Lernhilfen im Fachbereich Betreuung, Integration und Unterbringen von Geflüchteten, zu dem primär Lernhelfer*innen eingeladen waren, die in München mit geflüchteten jungen Menschen arbeiten:

„Viel Stoff!“

„So lebendig!“

„Am Ende sind wir immer im Positiven gelandet!“

„Durch Fragen aus dem Sumpf geführt werden!“

„Die Übungen waren ausgezeichnet!“

„Ich bin überrascht, wie schnell der Nachmittag verging!“

„Auszeiten gönnen!“

„Ich bin froh, dass ich hier war!“

„Mit Hilfe einiger Ideen über Hürden springen!“

„Ich habe kein Kopfweh mehr!“

„Ich bin nicht mehr so müde!“

„War es wert!“

„Sehr interessant!“

„Befreiend!“

 SCHULANGEBOTE

Als ehemalige Gymnasiallehrerin, empower U-Projekt- und Kursleitung, STARK-Multiplikatorin, -Jurorin und -Trainerin sowie als Mutter weiß ich aus erster Hand, unter welch hohem psychischen Stress nicht nur Lehrkräfte, sondern auch immer mehr Schülerinnen und Schüler leiden und wie sich dieser Stress negativ auf das psychische Wohlbefinden auswirken kann. Mit großer Freude durfte ich jedoch auch schon wiederholt erleben, welch positive Auswirkungen gezielte Maßnahmen zum Auf- und Ausbau von mehr Selbst-, Stress- und Gesundheitsbewusstsein haben. 

"Wir fanden die Fortbildung mit dir ganz wunderbar. Ich hoffe, das hat auch das Feedback gezeigt. Vielen, vielen Dank an dich! 😊"

"Vielen Dank an dieser Stelle an Natalie Ludwig-Stöhr und die SCHULEWIRTSCHAFT Akademie für die sehr interessante Fortbildung, die auch uns persönlich einen großen Mehrwert gebracht hat!" 

(Rückmeldung einer Teilnehmerin und Auszug aus einem Bericht auf der Homepage der Staatlichen Berufsschule Cham zu einem STARK-Workshop)

Da das Lehrpersonal meines Erachtens in Sachen gesundheitsförderlicher Arbeits- und Lebensgestaltung einschließlich Selbstfürsorge, Resilienzförderung und Stresskompetenz wie in so vielem anderen trotz der oder gerade unter den herausfordernden Rahmenbedingungen eine Vorbildfunktion hat, oft allerdings ein entsprechendes Bewusstsein und geeignete Tools für die praktische Umsetzung fehlen, biete ich Lehrerfortbildungen und persönliche Coachings für Lehrkräfte zur psychischen Stärkung und Entwicklung einer gesundheitsförderlichen Haltung an.

Angebote für Lehrkräfte

"Vielen Dank ... für den super Workshop-Tag mit den vielen hilfreichen Anregungen und Impulsen! Du hast es geschafft, eine sehr angenehme Atmosphäre zu erzeugen, sodass ein konstruktiver kollegialer Austausch zustande gekommen ist, der einige Themen angestoßen hat und auf den wir nun im Nachgang aufbauen können, wirklich super! ...😊"

(Debora, Schulpsychologin nach einem STARK-Workshop)

Neben der Unterstützung von Lehrkräften ist es mir auch ein besonderes Anliegen, bereits das Stressbewusstsein von Kindern und Jugendlichen zu schärfen und die Heranwachsenden schon während ihrer Schulzeit - und wo ginge das besser als in der Schule selbst?!? -  für gesundheitsförderliche Ressourcen und Haltungen zu sensibilisieren und bei deren Förderung zu unterstützen.

Das haben 10.Klässler*innen eines Gymnasiums aus einem 90-minütigen Resilienzworkshop bei mir für sich mitgenommen:

erstellt mit www.mentimeter.com

Eine solch gesundheitsförderliche Haltung lautet "Vom Erdulder zum Gestalter" und fasst zusammen, worum es im sogenannten "Schulfach Glück" geht, das auch in meine Tätigkeit im Rahmen von empower U einfließt und das ich u.a. im Sommer 2021 in einem 5-tägigen Kurs der Adventure School der Stadt Düsseldorf angeboten habe.

Gerne unterstütze ich auch Schüler*innen Ihrer Schule in Form von Kursen, Workshops oder Projekttagen (beispielsweise im Rahmen von "Alltagskompetenzen - Schule fürs Leben") bei ihrer psychischen Stärkung, Persönlichkeitsentwicklung und Fragen zum Lebensglück.

Ich arbeite in der Regel mit Gruppen von maximal 10 Personen. Für größere Gruppen ist ggf. eine Assistenz erforderlich. Auch Einzelcoachings sind möglich.

Angebote für Schüler*innen

Impressionen "Schulfach Glück"

 Erforschung von Stärken und Werten, Entwicklung von Visionen

Erlebnispädagogische Übungen wie Turmbau ...

... und Eierfall (hier beim Verpacken eines rohen Eis)

Rückmeldung eines 11-jährigen Schülers nach einer Glückswoche:

"Ich finde es gut, dass wir hier etwas gelernt haben, das wirklich für uns ist."

 Ich freue mich von Herzen, dass ich durch meine Arbeit einen Beitrag für mehr Gesundheit, Erfolg und Wohlbefinden in der Schul- und Berufswelt leisten darf!